Markus Hermann Petersen Fonds
kopf-layout

Die Johannisloge "Zu den drei Rosen" Hamburg

Johannisloge "Zu den drei Rosen" zu Hamburg von 1770

arbeitet unter der Konstitution der Großen Landesloge der Freimaurer von Deutschland im Verband der Vereinigten Großlogen von Deutschland,  Bruderschaft der deutschen Freimaurer Matrikel-Nr. 5 (GLLdFvD) – Matrikel-Nr. 61 (VGL).

Als Gründungsdatum der Hamburger Johannisloge "Zu den drei Rosen"gilt der 24. Januar 1770, auch wenn es unstrittig ist, dass sie bereits vor 1770 als "Zu den drey goldenen Rosen" bestand.

Durch die Neustiftung unter dem Protektorat von Friedrich II wurde sie zu einer regulären und gesetzmäßigen Loge.
Die "Rosenloge", wie sie auch gern bezeichnet wird, arbeitet seit dem 30. Oktober 1770 unter der Konstitution der christlich geprägten Großen Landesloge der Freimaurer von Deutschland (GLLdFvD) – auch Freimaurerorden genannt- nach dem sog. Schwedischen System , das bei unseren skandinavischen Nachbarn sehr verbreitet ist.

 

Drei Jahre nach der Gründung betrug die Mitgliederzahl bereits 82 Brüder, davon
17 Kaufleute, 3 Makler, 1 Direktor einer Holzhandlung, 2 Weinhändler und 2 Buchhalter. Weiterhin 5 Ärzte, 1 Professor, 2 Notare, 1 Kriegsrat, 1 Kanonikus, 1 Sprachlehrer, 2 Schriftleiter, 5 Studenten, 4 Schauspieler, 2 Musiker, 3 Offiziere, 2 Landkavaliere, 5 Gesandte, 1 Kanzlist, 2 dienende Brüder und 4 ohne Berufsangaben.


Zu den auch heute noch bekannten Mitgliedern zählten u.a. Conrad Ekhof, Gotthold Ephraim Lessing, Johann Heinrich Voß, Matthias Claudius und die Buchhändler Benjamin Gottlieb Hoffmann und Julius Campe.
Heute gehört die Johannisloge "Zu den drei Rosen" immer noch zu den mitgliedstarken Logen, die in jüngster Zeit gerade bei jüngeren Menschen großes Interesse findet.


Marcus Hermann Petersen, Vater des späteren Hamburger Bürgermeisters Dr. Carl Petersen, war von 1832 bis 1860 Logenmeister. In dieser Zeit, am 14. Dezember 1835 gründete er den nach ihm benannten Fonds.



28.09. bis 30.09.2012

"offen   -   verbindlich   -   frei"

Unter dieses Motto hat sich 2012 die deutsche Freimaurerei mit ihren 400 Logen gestellt, denn sie feiert in diesem Jahr mit Delegationen aus aller Welt ihr 275. Bestehen.

 

Siehe auch:

http://zd3r.com/29-0-Johannisloge-zu-Den-Drei-Rosen---2012---275-Jubilaeum-Hamburg.html
 







fuss-layout